Gelenkstudie 02 „Origami“

Studentische Übung

Durch Origami-Faltungen können zum einen stabile Volumskörper erzeugt und zum anderen Gelenke ausgebildet werden, weshalb sie neben dem ästhetischen Aspekt für technische Anwendungen zeitlos bedeutend sind.

Auf Basis eines simplen Origami-Musters, das aus gleichseitigen Dreiecken besteht, können Module geformt werden, die mit Hilfe eines Faltgelenks ineinander übergehen und dabei eine einheitliche Formensprache schaffen.

Material: Pergamentpapier